Hauptinhalt

Hochleistungsmetalle

Ob Vergütung von Stahlbändern oder Klingen... Eisenmann ist der Spezialist für die thermischen Härtungsprozesse. In der Metallurgie spielt auch das Sintern eine Schlüsselrolle, da hierbei das Mikrogefüge erzeugt und mechanische Eigenschaften der Sinter-Teile festgelegt werden. Bereits eine gute Tradition ist die führende Rolle von Eisenmann auch im Bereich der Emailindustrie.

Durchzieh-Härteanlagen dienen der Vergütung von Stahlbändern, Bimetall-Sägebändern, Industrieklingen, Rasierklingen etc. Die vollautomatische 5-Muffel-Durchzieh-Industrieofenanlage wurde zum kontinuierlichen Härten und Anlassen von CrNi-Bandstahl unter Schutzgas entwickelt. Steuerungs- und Regelungsabläufe führt die SPS durch, die Bedienung erfolgt per Visualisierung. Alle zur Qualitätssicherung relevanten Daten werden gespeichert und zur Auswertung genutzt. Zum kontinuierlichen Härten von Bimetall-Sägebändern unter Schutzgas bietet sich eine elektrisch beheizte Durchzieh-Härteanlage an, die für bis zu 1.300 °C ausgelegt ist.

Eine Besonderheit ist die statische Kühlstrecke für Bimetall-Sägeband-Härteanlagen, denn sie benötigt keine Kältemaschine, kein Kältemittel, sondern lediglich Wasser zur Kühlung.

Das Sintern ist der Vorgang, der das Mikro-Gefüge der zu produzierenden Bauteile erzeugt und ihre mechanischen Eigenschaften festgelegt. Der modulare Rollenofen mit Schleusentechnik verkörpert ein überaus leistungsfähiges Konzept für das Hochtemperatur-Sintern anspruchsvoller Strukturteile aus Pulvermetallen und MIM. Kontinuierliche Rollenöfen mit Doppeltor-Schleusentechnik versprechen Höchstleistungen, denn sie ermöglichen die perfekte Anpassung an die Prozessanforderungen. Mit Temperaturen bis 1350 °C, Atmosphärentrennung und präziser Einstellung des Temperaturprofils werden niedrig- und hochlegierte PM-Stähle reproduzierbar gefertigt. Sehr niedrige Taupunkte ermöglichen prozesssicheres Sintern von Legierungselementen mit hoher Sauerstoff-Affinität wie Chrom, Mangan oder Vanadium. Ein integriertes Schroffkühlungsmodul erlaubt das Sinter-Härten neu entwickelter PM-Stähle mit engen Maß-Toleranzen sowie hohen Werkstoff-Härten.

Im Bereich der Emailindustrie ist der Name Eisenmann ein Synonym für komplette Emaillieranlagen aus einer Hand. Die Ingenieure verfügen über enorme Erfahrung und wägen Vor- und Nachteile alternativer Verfahren objektiv gegeneinander ab. Der Kunde erhält schlüsselfertige Anlagen zur Emaillierung von Boilern und Warmwasserspeichern, Herdkomponenten, Bade- und Duschwannen, Verkehrsschildern, Architektur-Paneelen und vielem mehr.

Kontakt

Name

Monika  Kunzmann

Firma

Eisenmann Thermal Solutions GmbH & Co. KG

Telefon

work T
+49 7031 78-2177

Downloads

Broschüren, Datenblätter, Flyer & Whitepaper
finden Sie hier. Downloads Downloads

© 2018 EISENMANN SE